Das Reinoldihaus – VokalMusikZentrum NRW

Blick in den Reinoldisaal

ChorVerband NRW e. V.

Der Chorverband NRW und die Sängerjugend NRW planen ihre umfangreichen Aktivitäten für ganz NRW in der Dortmunder Geschäftsstelle. Der Verband ist ein Zusammenschluss von fast 2.500 Chören mit ca. 170.000 aktiven und fördernden Mitgliedern in 59 Sängerkreisen. Der CV NRW e. V. ist der größte Landesverband innerhalb des Deutschen Chorverbandes und der landesweit größte Kulturverband in NRW. In seiner musikalischen Vielfältigkeit und in der Breite seiner Darbietungsformen ist der Verband auf ständigem Wachstumskurs. 

www.cvnrw.de

Die Sängerjugend im Chorverband NRW e. V.

Die Sängerjugend im Chorverband Nordrhein-Westfalen e. V. ist ein selbständiger Jugendverband mit etwa 200 Mitgliedsvereinen und 50 Untergruppierungen mit insgesamt über 10.000 Mitgliedern. So bietet sie und ihre Mitgliedsvereine unzählige regelmäßige musisch-kulturelle Treffen, internationale Begegnungen, Kinder- und Jugendferienmaß-nahmen, Bildungsseminare an.

www.saengerjugend.de

Chorverband Dortmund e. V.

Der Chorverband Dortmund vertritt aktuell rund 100 Chöre und damit 3000 aktive Sängerinnen und Sänger in Dortmund und führt kontinuierlich Kurse und Konzerte durch. Er ist dabei Ansprechpartner für die Stadt Dortmund und örtliche Veranstalter von Chorprojekten und den internationalen Kulturaustausch auf Kreisebene. Der Chorverband bietet seinen Mitgliedern zahlreiche Serviceleistungen und auch Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen und Veranstaltungen an.

www.chorverband-dortmund.de

Chorakademie Dortmund

Als Ankermieter des Vokalmusikzentrum NRW residiert die Zentrale der Chorakademie mit ihren rund 1.000 singenden Kindern bereits seit November 2014 in der ehemaligen Handwerkskammer. Neben Probenmöglichkeiten hat die Chorakademie – die größte Singschule Europas – die Möglichkeit, im zentral gelegenen Reinoldisaal Veranstaltungen durchzuführen. Mitglieder der Chorakademie sind regelmäßig an renommierten Opernhäusern, in Konzerthäusern und bei Festivals in verschiedenen Ländern Europas (wie der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Nederlands Opera, der Elbphilharmonie und dem Festival Aix-en-Provence) zu Gast. 2017 wurde der WDR Kinderchor gegründet.

www.chorakademie.de

KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund

Das KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund präsentiert seit 2009 auf international hohem Niveau die Vielfalt der Vokalmusik aus aller Welt – von der Oper, der klassischen Vokalmusik über Jazz und Weltmusik bis hin zum Pop. Es vereint das gesamte Spektrum vokaler Ausdrucksmöglichkeiten in einem Festival, fördert mit interkulturellen Projekten den künstlerischen Dialog zwischen unterschiedlichen Genres und belebt mit aktuellen Themen den gesellschaftlichen Diskurs. An den Eigenproduktionen des Festivals sind alljährlich hochkarätige Künstler*innen aus über 20 Ländern beteiligt.

Ins Leben gerufen wurde das Festival als Beitrag der Stadt Dortmund zum Kulturhauptstadtjahr 2010 im Ruhrgebiet. Die Idee war, ein Festival zu gründen, das einerseits internationale Ausstrahlung besitzt, andererseits jedoch die charakteristischen Züge der Dortmunder Musikszene unterstreicht. So wurde die extrem große Begeisterung der Dortmunder*innen für den Gesang, die sich in etwa 300 Chören und Vokalensembles niederschlägt, zum Ausgangspunkt für die Entwicklung des Festivals.

Beim FEST DER CHÖRE unter dem Dach des Festivals treten einmal im Jahr bis zu 160 Chöre aus Dortmund und Gäste aus ganz NRW auf. Daneben gibt es verschiedene weitere Veranstaltungsformate für Chöre, u. a. ein großes Weihnachtssingen auf dem Alten Markt, das jeweils am 23. Dezember stattfindet und ebenfalls mehrere tausend Besucher*innen anlockt.

KLANGVOKAL erreicht jährlich ca. 70.000 Besucher*innen. Der Direktor des Klangvokal Musikfestival Dortmund, Torsten Mosgraber, entwickelte seit 2013 gemeinsam mit zahlreichen Fachleuten und Arbeitskreisen das Konzept zum Vokalmusikzentrum NRW.

www.klangvokal.de

proKULTUR e. V.

Der Verein proKULTUR – Ehrenamt für Kultur in Dortmund e.V. hat sich im April 2002 konstituiert. Heute zählt er mehr als 200 Mitglieder. Seine Ziele sind, bestehende Kultur- und Bildungseinrichtungen Dortmunds mit ehrenamtlichem Engagement zu erhalten und zu unterstützen – ergänzend zu den hauptamtlichen Mitarbeitern.
Der Einsatz von proKULTUR ermöglicht oftmals die Umsetzung von kulturellen Angeboten, die andernfalls aufgrund geringer Budgets nicht realisiert werden könnten. Zugleich setzt er die Handlungsempfehlung der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagement in unserer Gesellschaft“ des deutschen Bundestages um.
Zu den Kooperationspartnern gehören das Konzerthaus Dortmund das Brauerei Museum, das Kulturbüro der Stadt Dortmund, die Reinoldikirche, das KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund und zahlreiche weitere Kultureinrichtungen in Dortmund. 

www.prokultur-dortmund.de